FAQ

Kosten

Wie viel kostet der Glasfaser-Anschluss?
Im Aktionszeitraum während der Ausbauphase gilt das rabattierte Herstellungsentgelt von EUR 300,- inkl. USt., wenn gleichzeitig auch ein Internetdienst mit einer Bindung von 24 Monaten bestellt wird.
Die Aktionsphase dauert in Lambrechten bis 31.05.2021. Ein vorsorglicher Glasfaser-Anschluss ohne Bindung bei einem der Diensteanbieter kostet EUR 800,- inkl. USt.
Darüber hinaus ist für eine Bestellung zum regulären Herstellungsentgelt mit mindestens EUR 1.500,- inkl. USt. zu rechnen.

UPDATE: Eine Verlängerung der Aktionsphase ist aktuell nicht geplant! Bitte schließen Sie bis 31.05.2021 den Infrastrukturvertrag unter https://portal.fiberservice.at/anmeldung ab. Zu diesem Zeitpunkt ist noch kein Vertrag bei einem der Internet-Anbieter zwingend notwendig.

 

Wie viel kostet der Glasfaser-Anschluss monatlich?
Das ist abhängig vom Dienstanbieter und dem jeweiligen Tarifpaket. Nähere Informationen über die möglichen Anbieter und deren Angeboten sind HIER verfügbar.

 

Glasfaser allgemein

Kann ich mit Glasfaser-Internet auch telefonieren?
Ja, es ist sogar möglich, die bestehende Festnetz-Rufnummer mitzunehmen.
Die Anbieter stellen hierzu ein sogenanntes Portierungsformular zur Verfügung. Bitte setzen Sie sich dafür mit dem von Ihnen ausgewählten Internetanbieter in Verbindung.
Im Normalfall kann auch das bestehende Festnetztelefon weiterverwendet werden.

 

Was hat es mit der Geschwindigkeit (MBit/s) bzw. Bandbreite auf sich?
Die Up- und Downloadraten beschreiben die Internetgeschwindigkeiten vom (Down) und ins (Up) Internet.
Je schneller der ausgewählte Tarif, umso rascher können große Datenmengen per Internet transportiert werden.
Mit mehr Internetbandbreite können auch mehrere Geräte gleichzeitig von einer guten Verbindung profitieren.

 

Was kann mein Glasfaseranschluss?
Neben nahezu unbeschränkten Bandbreiten ist auch die konventionelle Festnetztelefonie möglich.
Glasfaser ermöglicht aber auch datenintensive Dienste wie z.B. Fernsehen über das Internet.
Darüber hinaus bietet es unvorstellbares Potential für alle Dienste, die wir in Zukunft nutzen werden.

 

Wie kommt das Glasfaser in mein Gebäude?
Der Glasfaserausbau beschränkt sich auf das öffentliche Gut, wodurch der Hausabzweig mit dem Glasfaserröhrchen an einer mit Ihnen vereinbarten Übergabestelle an der Grundstücksgrenze erfolgt. Von diesem Übergabepunkt bis zur Hausabschlussbox in Ihrem Gebäude sind Sie als Hausbesitzer verantwortlich.

 

Wer setzt die Glasfaserverbindung von der Grundstücksgrenze bis zu meinem Gebäude um?
Sie können mit Rücksichtnahme der Verlege-Empfehlungen (siehe Infomaterial Anbieter) selbst die Verbindung mit dem nötigen „7mm-Glasfaserhausanschluss-Rohr“ schaffen. Achten Sie hierbei auf eine Verlegetiefe von mindestens 40 cm und die Einbringung in einem zusätzlichen Schutzschlauch. Wichtig dabei ist auch die Verlegung von möglichst großen Radien und die Vermeidung von Knicken des Rohrs. Die eigentliche Glasfaser wird im Anschluss in das verlegte Röhrchen „eingeblasen“.

 

Wie sehen die zu erledigenden Installationsarbeiten aus?
Einen Überblick darüber finden Sie auf der Website der FiberService OÖ.

 

Verträge / Anmeldungen / Formalitäten

Wie und wo kann ich meinen Vertrag abgeben?
Aufgrund der aktuellen Situation möchten wir alle bitten, den Vertrag elektronisch abzugeben.
In Ausnahmefällen ist dies auch in Papierform auf der Gemeinde möglich.

 

FiberService, Infotech, Kabel Braunau, … was hat es mit den unterschiedlichen Unternehmen auf sich?
Das Glasfasernetz muss man sich in einem 3-schichtigen Modell vorstellen:
In der „untersten Schicht“ errichtet die FiberService GmbH des Landes die Glasfaserinfrastruktur.
In der „mittleren Schicht“ betreibt die Infotech EDV-Systeme GmbH aus Ried das Glasfasernetz.
In der „obersten Schicht“ gibt es mehrere Dienstanbieter (Cosys, Kabel Braunau, INEXT, RLink, Flashnet), aus denen die Bevölkerung auswählen kann.

 

Warum muss ich meine E-Mail-Adresse angeben?
Ihr E-Mail-Adresse ist für die weitere Vorgehensweise und Bearbeitung Ihres Anschlusses notwendig.
Die Prozesse sind schon sehr durchdigitalisiert und Ihre Mail-Adresse dient zur Kontaktaufnahme.